Im Zusammenhang mit dem Golfsport ist das cryogensiche Ice-Tech-Verfahren ein wichtiger Schritt nach vorn. Die cryogenisierten Golfschläger verbessern sich vor allem in drei Punkten: die Köpfe werden eine glattere Oberfläche haben, die Shafts werden robuster erscheinen und gleichzeitig weniger in den Händen vibrieren. Die Behandlung der Shafts aus Stahl, Granit und Titan ist möglich, während keine Verbesserung an Shafts aus Holz erreicht werden kann.
      Der Vorgang verbessert deutlich die Shafts, aber auch die Köpfe, und Ihr Set wird das Beste, das Sie jemals verwendet haben.

GOLF CLUBS


      Folgende Nutzen wurden bis heute an cryogenisch behandelten Golfschlägern getestet:

- Elimination der Vibrationen der Köpfe und der Shaft Tale ermöglicht mehr Genauigkeit
- Verlängerung der Lebensdauer der Clubs dank der Verminderung der Abnützung durch Sand, Steinen und anderen Hindernissen, längs des Weges.
- Personen, die unter Muskelproblemen oder unter Arthritis leiden, bemerken das Nachlassen der Schmerzen dank einer Verminderung und anderen Ausbreitung der Vibrationen.
- Das cryogenische Verfahren der Geräte entspricht den aktuellen Golfbestimmungen der USGA.

 

WARUM ZIEHEN DIE GOLFSCHLÄGER NUTZEN AUS DER CRYOGENISCHEN HÄRTUNG?

      Das cryogenische Verfahren hat für das Golfspiel der USA und der Neuseelande einen wesentlichen Schritt nach vorn dargestellt, und hat die normalen Golfschläger in ein reines Konzentrat an Energie zu verwandelt.
      Dank des
cryogensiche Ice-Tech-Verfahren wird es möglich sein, größere Entfernungen zu hinterlegen, Ihre Drive werden gerader sein und die typischen unharmonischen Verhaltensweisen der Shafts schlechter Qualität verlieren.

IN WELCHER WEISE WIRD DAS VERFAHREN DIE CLUBS VERBESSERN?

      Ihre Shafts werden in speziellen cryogenischen Kammern behandelt werden, in deren Inneren die Temperatur stufenweise gesenkt wird, bis sie -196° C erreicht. Die Clubs werden diesen extremen Temperaturen unterlegt und deren moleküläre Struktur radikal geändert, wobei die Leistung verbessert wird. In 30% der Fälle sind kleine Risse in den Verbindungshälsen zwischen Shaft und Kopf festgestellt worden. Dieses Problem ist fast immer bei Golfschlägern schlechter Qualität festgestellt worden. Die Polymeriden, aus denen die Hälse hergestellt werden, können mit untereinander sehr unterschiedlichen Materialien hergestellt werden, wobei die Materialien besserer Qualität nur selten beim cryogenischen Verfahren leiden

WAS ERLAUBT DEM GOLFBALL, WEITER UND GERADER ZU FLIEGEN?

      Sobald der Kopf in Kontakt mit dem Golfball tritt, wird eine enorme Menge an Energie freigegeben. Der größte Teil dieser Energie wird in Form von Schub auf den Ball übertragen, der es ihm ermöglicht, zu fliegen, während die restliche Energie vom Kopf in den Shaft weitergeleitet wird. Das cryogenische Verfahren entfernt nicht nur die vielen Vibrationen, die längs dem Shaft entlanglaufen, sondern vermindert auch das Verschwenden der Energie aufgrund der Schwankungen und der Drehungen des Kopfes, und unterstützen eine getreuere und geradere Projektion des Balles nach vorn.

GOLFBÄLLE

      Die cryogenisierten Golfbälle sind ein voller Erfolg. Wer sie anwendet behauptet, dass sie zwischen 14 und 28 Metern weiter fliegen. Einige behaupten sogar, dass sie zwischen 37 und 45 Metern mehr erreichen. Laut einigen älteren Golfspielern kann man die im Laufe der Jahre verlorenen Entfernungen wieder einhohlen. Die Golfbälle sind drei Mal so widerstandsfähig und die Oberfläche bleibt sauberer. Wir empfehlen den Versuch mit jeglicher Marke.

WIRD IHRE SPIELWEISE VERBESSERN?

Falls Sie auf der Suche des Erreichens der größten Entfernungen und der höchsten Kontrolle sind (und wer ist dies nicht?), warten Sie nicht länger, Sie können die thermische Kältebehandlung nutzen.
Zahlreiche Tests wurden an "ahnungslos" Sportlern in den Golfclubs der USA und Neuseelands ausgeübt, gerade um die Wirksamkeit des cryogenischen Verfahrens auszuprobieren, mit eindrucksvollen Ergebnissen.